Forderungskatalog der Frankfurter Initiativen von Mieterinnen und Mietern – eine Stadt für Alle!

Diskussionsstand vom 06.11.2016 Forderungen als PDF [0,99MB]   Präambel Das Thema Wohnen drängt seit einigen Jahren. Für Menschen mit kleinen und mittleren Einkommen sind die Mieten in Frankfurt und der Rhein-Main-Region in praktisch allen städtischen Wohnlagen kaum noch bezahlbar. Die Mieten steigen ungebremst und politische Antworten bleiben aus. Der Mangel an Sozialwohnungen ist eklatant. Gemäß … Continued

Das ist unser Haus! – Ein Info-Film über das Mietshäuser Syndikat

Räume aneignen mit dem Mietshäuser Syndikat. Der Film „Das ist unser Haus!“ erläutert das solidarische Modell des Mietshäuser Syndikats (syndikat.org), mit dem sich auch finanzschwache Gruppen bezahlbare Räume in Gemeineigentum nachhhaltig sichern können. „Das ist unser Haus!“ ist ein Film der Autoren und Produzenten Burkhard Grießenauer, Daniel Kunle und Holger Lauinger. Die Produktion wurde mit … Continued

FNP: 49% der Frankfurter Haushalte haben Anrecht auf Sozialwohnungen!

FNP, Thomas Remlein, 15.10.2016, Stadt will mehr Mietern helfen „Durchschnittsverdiener haben es in Frankfurt schwer, eine Wohnung zu finden. Deshalb hat nun der Magistrat mit der Fortschreibung des „Frankfurter Programms für sozialen Mietwohnungsbau“ den Kreis der Berechtigten für eine Sozialwohnung erweitert. […] Die neue Regelung sieht so aus: Haushalte, deren Einkommen bis zu 20 Prozent … Continued

Wohnungsnot und Gentrifizierung in Frankfurt am Main & die Rolle der ABG

Ein Beitrag von Sebastian Schipper zur Rolle der ABG in gegenwärtigen Verdrängungsprozessen. Schipper, Sebastian (2016): Wohnungsnot und Gentrifizierung in Frankfurt am Main. Zur Rolle der städtischen Wohnungsbaugesellschaft ABG Holding in gegenwärtigen Verdrängungsprozessen. In: AK Kritische Geographie Frankfurt und Rosa-Luxemburg Stiftung Hessen (Hg.): Kommunale Kürzungspolitik in der Region Frankfurt/Rhein-Main. Frankfurt am Main, S. 44–50.  

Tagungsdokumentation: Kommunale Kürzungspolitik in Frankfurt/Rhein-Main

  Bezahlbares Wohnen zwischen Boom und Krise?
 ÖPNV – Ende eines Erfolgsmodells?
Kunde Patient trifft Kaufhaus Klinikum?
Schule kaputt – Schwimmbad weg – Bücherei geschlossen? Sparen auf Kosten der Beschäftigten? Ursachen-Auswirkungen-Gegenstrategien   Zur Broschüre: regionalkonferenz_kaputtsparen [PDF, 743KB]   Geschlossene Bibliotheken und Schwimmbäder, erhöhte Steuern und Abgaben für die Bürgerinnen und Bürger, marode Brücken und Straßen, gestiegene Fahr- … Continued

PM: Mieterdialog der ABG für die Platensiedlung – keine Spur von echter Mitbestimmung

Mieterdialog endet im Chaos und lässt viele Fragen offen Eklatanter Mangel an bezahlbarem Wohnraum beim stadtweit umfassendsten Nachverdichtungsprojekt mit 700 neuen Wohnungen Der für den Abend des 12. September angekündigte Mieterdialog zur Entwicklung der Platensiedlung weckte bei den ansässigen ABG-Mieter_innen große Hoffnungen nun endlich in die Planungen zur Nachverdichtung einbezogen zu werden. Bereits vor über … Continued

Podiumsdiskussion 22.09.16: Frankfurt – umkämpfte Stadt Ökonomische Interessen und Bürgerbeteiligung

Donnerstag 22. September 2016, 19:30-21:30 Uh Eintritt frei, Phil.-Theol. Hochschule Sankt Georgen, Offenbacher Landstraße 224, 60599 Frankfurt am Main Prof. Dr. Martin Wentz, ehem. Planungsdezernent von Frankfurt Conny Petzold, Stadt für Alle! Dr. Philipp Feldmann, CILON Immobilien GmbH Städte, vor allem große Städte, lassen Platz für vielfältige Lebensstile, Überzeugungen und Kulturen. Am Beispiel von Frankfurt … Continued

Alle jubeln über ABG-Geschäftsbericht & 90 Millionen-Überschuss – Geschäftsbericht unter Verschluss!

Am 6. September 2016 wandten sich ABG-Geschäftsführer Frank Junker und Oberbürgermeister  Peter Feldmann (SPD) gemeinsam an die Presse und verkündeten die vermeintlich frohe Nachricht: Die ABG habe im Jahr 2015 40% geförderte Wohnungen errichtet und einen Jahresüberschuss von 90,6 Millionen Euro erwirtschaftet. Die ABG Holding hat damit im Vergleich zu 2014, als 68 Millionen Überschuss … Continued

Deutschlandradio Kultur: „Wer kann sich Wohnen noch leisten? Verdrängung und hohe Mieten“

Zum Radiobeitrag: Deutschlandradio Kultur, Wortwechsel, 19.08.2016 [51:35min] Die Länder kommen mit dem Bau bezahlbarer Wohnungen nicht mehr nach, Bundesbauministerin Barbara Hendricks will sogar das Grundgesetz ändern, um den Ländern unter die Arme zu greifen. Gleichzeitig meldet sich das arbeitgebernahe Institut der deutschen Wirtschaft mit wissenschaftlichen Erkenntnissen, die besagen, dass die Lage so schlimm nicht sei und … Continued